Wanderung durchs Bergell über den Septimerpass

Im August 2017 sind wir auf der Via Spluga von Andeer nach Chiavenna und im August 2019 auf der Via Sett von Chiavenna über den Septimerpass nach Bivio gewandert. Beide Male waren Erwachsene und Kinder mit von der Partie. Esel von Jürg Bernhard aus Wiesen haben uns begleitet und Kinder und Rucksäcke getragen.

Wir wanderten dieses Jahr von Süden nach Norden auf dem Weg, auf dem luis mit eselunsere Vorfahren Seide und andere Textilien nach Zürich transportieren liessen. Viele interessante Besichtigungen lockerten das Programm auf: wir sahen die Palazzi Pestalozzi und Salis in Chiavenna, die Palazzi Vertemate in Piuro und Castelmur in Coltura, das Kunstmuseum Ciäsa Granda in Stampa und den Friedhof in Borgonovo mit den Grabmälern der Familie Giacometti.

Regen und Sonne, Plaudern und Singen, Schwitzen und Tafeln: Pat Berger-Pestalozzi schrieb einen ausführlichen Bericht zu unserer Wanderung. Viele Fotos sind auf der Cloud abgelegt.

Es war ein tolles Gemeinschaftserlebnis. Wir vom OK danken allen, die tatkräftig mitgeholfen haben.

Dieter (Mü), Henrich (Ta)

 

%d Bloggern gefällt das: